Quali­täts­po­litik

Gemeinsam für Qualität und Trans­parenz

Die Grund­sätze unserer Arbeit

Als kirchlich-diako­nische Einrichtung im Kirchen­kreis Mecklenburg, als anerkannter freier Träger der Kinder- und Jugend­hilfe und staatlich anerkannter Träger der Weiter­bildung begleiten wir Kinder, Jugend­liche, Erwachsene und Familien in ihren Lebens­lagen.

Unsere Klient*innen stehen im Mittel­punkt

Ihre Fragen, Bedürf­nisse und Sorgen sind Anlass unseres Handelns und der Maßstab für Reflexion, Evaluation und Entwicklung unserer Leistungs­an­gebote. Gemeinsam mit Kosten­trägern, Förderern und Spender*innen streiten wir für eine bessere Zukunft jedes einzelnen Menschen, der uns aufsucht.

Die Qualität unserer Angebote ist eine Gemein­schafts­leistung

Unsere fachlich gut ausge­bil­deten ehren- und haupt­amt­lichen Mitarbeiter*innen haben einen hohen Anspruch an sich selbst. Unsere Leitung schafft einen Rahmen, in dem Mitarbeiter*innen sich mit ihren Stärken betei­ligen und einbringen können. Nur so erreichen wir unsere hohe Fachlichkeit, Innovation und Entwicklung. Fortbil­dungen, Super­vision, Fall- und Organi­sa­ti­ons­be­ra­tungen ermög­lichen unseren Fachteams, immer wieder über sich hinaus zu wachsen.

Wir wollen immer besser werden

Wir tragen Verant­wortung für die fachliche Begleitung der Menschen, die zu uns kommen und der Menschen, die bei und mit uns arbeiten. Wir sind genauso für den nachhal­tigen Umgang mit finan­zi­ellen und ökolo­gi­schen Ressourcen verant­wortlich.

Wir sind zerti­fi­zierter Träger nach DIN EN ISO 9001:2015 und verschreiben uns einem konti­nu­ier­lichen Verbes­se­rungs­prozess. Mit unserem QM-System und den Vorgaben der AZAV FB 1 für ausge­wählte Projekte, arbeiten wir gemeinsam daran.