Schwan­geren- und Schwan­ger­schafts­kon­flikt­be­ratung

Mit einer Schwan­ger­schaft sind viele Fragen verbunden – Foto: pexels.com

Die Schwan­ge­ren­be­ratung Frauen, Männer, Jugend­liche und Familien mit Kindern bis zu 3 Jahren,  die sich zu Fragen rund um die Schwan­ger­schaft infor­mieren möchten. Es können soziale, medizi­nische und psychische Fragen aufge­griffen werden. Frauen, die eine bestimmte Einkom­mens­grenze unter­schreiten, können bei uns einen Antrag auf finan­zielle Unter­stützung an die „Stiftung Hilfen für Frauen und Familien“ Mecklenburg-Vorpommern stellen.

Die Schwan­ger­schafts­kon­flikt­be­ratung richtet sich an Frauen, Männer und Paare, die ungewollt schwanger geworden sind und sich über die Fortsetzung der Schwan­ger­schaft unsicher sind. In diesem Konflikt bietet die Beratung die Möglichkeit, sich über die eigenen Gefühle klarer zu werden. Im Rahmen des Gespräches können soziale, medizi­nische und psychische Aspekte aufge­griffen werden, die die Konflikt­ent­scheidung und deren Umsetzung beein­flussen können.

Wir sind berechtigt den Beratungs­schein nach § 219 StGB und §§ 5 – 7 SchKG auszu­stellen.

Kontakt

Telefon: 0385 – 550 75 00
E‑Mail: beratungstelle@soda-ej.de