Jugend­Me­di­en­Bildung

Mit Jugend­lichen das FILMKUNSTFEST MV begleiten – auch das ist Jugend­Me­di­en­Bildung

Lernen ist ein lebens­langer Prozess und neben den verschie­denen Angeboten der formalen Bildung in Schule, Ausbildung und Beruf, kommt der infor­mellen Bildung im Kindes- und Jugend­alter eine besondere Bedeutung zu.

Beim Spielen, in der Freizeit, in nicht formellen Workshops und Seminaren oder im Rahmen ihres ehren­amt­lichen Engage­gemts setzen sich Kinder und Jugend­li­che­ge­zielt und selbst­be­stimmt mit den für sie relevanten Themen ausein­ander.

Ein Schwer­punkt dieses Angebotes stellt die medien­päd­ago­gische Arbeit mit Kindern und Jugend­lichen dar, da die Lebens­welten von Kindern und Jugend­lichen zunehmend durch Medien und hier in beson­derer Weise durch digitale Medien (u.a. Computer und Compu­ter­spiele) sowie die Angebote im Bereich Social Media geprägt sind.

Zum Leistungs­spektrum der Jugend­Me­di­en­Bildung gehören unter anderem:

  • Workshops und Seminare für Kinder und Jugend­liche zu Netzthemen, wie Daten­schutz, Urheber*innenrecht, HateSpeech, Sexismus und sexua­li­sierte Gewalt, Cyber-Mobbing;
  • Video- und Medien­pro­jekte mit jungen Menschen;
  • Jugend­Grup­pen­Lei­ter­Se­minar (in Koope­ration mit dem RAA Schwerin e.V.)

Darüber hinaus kann die Jugend­Me­di­en­Bildung in der Landes­haupt­stadt Schwerin für Seminare und Veran­stal­tungen für Eltern, Lehrer*innen und weitere pädago­gische Fachkräfte angefragt werden.

Kontakt

Telefon: 0385 – 758 29 27 oder 0152 – 22 654 786
E‑Mail: jugendmedienbildung@soda-ej.de

Die Jugend­me­di­en­bildung ist auch über die Sozialen Netzwerken Instagram und Youtube erreichbar.