Das treibt uns an – unser Leitbild

Das treibt uns an – Niemand soll verloren gehen

In einem gemein­samen Prozess, an dem alle haupt­amt­lichen Mitar­bei­te­rinnen und Mitar­beiter beteiligt waren, haben wir nachfol­gende Leitlinien erarbeitet. Das Stiftungs­ku­ra­torium hat diese zustimmend zur Kenntnis genommen:

  • Wir sind für alle Menschen offen und achten deren Würde, unabhängig von Herkunft, Geschlecht und Religion.
  • Wir fragen nach den Ursachen von Not und helfen, diese und deren Auswir­kungen zu überwinden.
  • Wir lassen uns dabei von der Hoffnung auf die Verän­der­barkeit der Situa­tionen Einzelner und von Gruppen leiten.
  • Wir sind aus den Tradi­tionen der Bibel innovativ und engagieren uns für Gerech­tigkeit, Teilhabe und gelin­gende Gegenwart und Zukunft.
  • Wir sind ‚Kirche am anderen Ort‘, diako­nisch tätig und damit Teil des kirch­lichen Verkün­di­gungs­auf­trages.
  • Wir engagieren uns für EINE Welt.

Selbst Hoffnung zu haben, anderen Hoffnung zu vermitteln, beschreibt dabei unsere Grund­haltung. Denn: Niemand soll verloren gehen!